HEFT 01/1992 | seite 1

 

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

Dies ist das erste Heft unserer Informationsreihe, deren weitere Hefte in loser, aber schneller Folge erscheinen sollen. Den Titel wählten wir, weil ja zu DDR-Zeiten der Staatssicherheitsdienst im Volksmund auch "Horch und Guck" (eigentlich "VEB Horch und Guck") genannt wurde. Und Aufarbeitung der Stasi- Vergangenheit ist neben anderen aktuellen Problemen Gegenstand der Arbeit unseres Bürgerkomitees, dessen Arbeitsgruppen sich in diesem Heft kurz vorstellen. Außerdem veröffentlichen wir Blicke in die Vergangenheit (Zensur für Herman van Veen und Stimmen zur Biermann-Ausbürgerung 1976) und Statements zu Fragen unserer Tage. Besonders die Artikel von Andreas Schreier und von Wolfgang Kaleck. Rechtsanwalt im Haus der Demokratie, mögen zur Diskussion herausfordern: überhaupt stehen unsere Hefie für pluralistische Meinungsäußerungen zur Verfügung, wozu wir alle Interessenten herzlich einladen. Auch künftig wird es das "Stasi-Lexikon ohne alphabetische Folge" und die Rubrik "Bei anderen gelesen" geben, desgleichen den Nachdruck von Karikaturen aus verschiedenen Presseorganen, für dessen Genehmigung wir den Künstlern herzlich danken.Josh Sellhom

Inhaltsverzeichnis Heft 1