HEFT 03/2000 | Editorial | SEITE 81

 

Editorial

Liebe Leserinnen und Leser,

das Ende dieses Jahres ist abzusehen und in Anbetracht dessen, daß wir beabsichtigen, Sie noch in diesem Jahr mit einem Heft zum Thema "Aufarbeitung im Lande Brandenburg" zu erfreuen, reduzieren wir heute unsere Mitteilungen auf das Allernotwendigste.

Die Heftplanung für das Jahr 2001 umfasst die Herausgabe der Hefte Nr. 33 bis 36 der Zeitschrift mit folgenden Haupt- oder Titelthemen:

HORCH UND GUCK Nr. 33: Vergangenheitsaufarbeitung der Länder Osteuro­pas im Vergleich
Die Idee ein solches Heft zu konzipieren entstand im Zusammenhang mit der von der Evangelischen Akademie zu Berlin im Juni 2000 durchgeführten Veranstaltung "Sammeln, Bewahren, Erinnern". HORCH UND GUCK würde damit eine mit dem Heft 21 und dem Hauptthema "Charta 77" begründete Tradition, nämlich den Blick auf Osteuropa und die dortige Vergangenheitsaufarbeitung zu lenken, wieder aufnehmen. – Redaktionsschluß: 9. März 2001.

HORCH UND GUCK Nr. 34: Frauen
Ausgehend von dem Aufsatz von Annette Maennel "Frauen zwischen Alltag und Konspiration" (H&G, Heft 14) wurde der Gedanke, ein ganzes Heft dieser Personengruppe zu widmen, immer wieder einmal von der Redaktion diskutiert, aber immer wieder verschoben. Das Heft versucht sich den vielfältigen Aspekten des Themas anzunähern: Frauen in der Opposition; Frauen als "Täterinnen" aber gleichzeitig als Opfer; Frauen in Ost-Europa.
Redaktionsschluß: 8. Juni 2001.

HORCH UND GUCK Nr. 35: Blick auf Berlin
Der Berlin-Zentrismus der DDR: Realität, Legenden, Vorurteile – aber eben der Blick aus der Provinz oder der "Provinz". Der Blick der Opfer, der Oppositionellen, der Widerständler auf Berlin; der Blick aus dem Ausland. Die verschiedenen Wahrnehmungen. Ost-/West-Berlin – die Konkurrenz zwischen den einzelnen Gruppen. Erstmalig soll diesem Phänomen konzentriert nachgegangen werden. – Redaktionsschluß: 7. September 2001.

HORCH UND GUCK Nr. 36: Volkspolizei
Das meint vor allem die politischen Überwachungsaufgaben, zumeist als Zuarbeit für das MfS: das System der K1 (des Zusammenwirkens des MfS mit der Kriminalpolizei Arbeitsrichtung 1); das System der ABVs, das System der Hausbücher, das System der freiwilligen Helfer der Volkspolizei.
Redaktionsschluß: 30. November 2001.

Neben diesen Hauptthemen gibt es bei HORCH UND GUCK noch die Rubriken "Themen", "Schauplätze", wo andere, eben nicht zum jeweiligen Hauptthema gehörende, Gegenstände erörtert werden: Im Jahre 2001 z.B. der vierzigste Jahrestag des Mauerbaus am 13. August 1961 und die vielfältigen Verknüpfungen zwischen Mauerbau und MfS.

Wir laden Sie herzlich ein, sich mit geeigneten Beiträgen an unseren Heften zu beteiligen. Wir bitten, die Artikel ausgedruckt und auf einer Diskette einzureichen.

Im Namen der Redaktion
Werner Kiontke

Inhaltsverzeichnis Heft 31