Heft 82-83 | 1-2/2016 | Inhalt | Seite 3

Themenschwerpunkt:

Friedliche Revolution und Deutsche Einheit

Inhaltsverzeichnis

 

Editorial

Editorial   1

Themenschwerpunkt: Friedlichen Revolution und deutsche Einheit

Ehrhart Neubert
„Wir sind das Volk“ – der Ruf nach der Freiheit 4

Rainer Eckert
Große Schritte, große Lücken 11

Karel Vodička
Die Mauer fiel in Prag und in Berlin 16

Dokumentation
Internationale Pressekonferenz, Ost-Berlin, 9. November 1989 22

Klaus Schroeder
Wiedervereinigt, aber sehr verschieden 25

Hans-Hermann Hertle
„Die Tore in der Mauer stehen weit offen!“ 30

Eckhard Jesse
Von der Unmöglichkeit des „dritten Weges“ 34

Helmut Müller-Enbergs
Lenins Prophezeiungen 40

Karsten Brüggemann
Menschenkette durch das Baltikum 43

Roland Jahn
Die offenen Akten sind ein Geschenk der Friedlichen Revolution 48

Manfred Wilke
„Völkerfrühling“ im sowjetischen Imperium 1989 53

Thomas Hoppe
Erinnerung – Gerechtigkeit – Versöhnung 58

Katharina Kunter
Als Religion in der DDR wieder öffentlich wurde 62

Stephan Hilsberg
Geschichte, „die noch qualmt“ 66

Christoph Schaefgen
Rechtsstaat oder Gerechtigkeit? 70

Christian Booß
Mythos Hauptstadt-Demonstration 74

Harald Bretschneider
„Schwerter zu Pflugscharen“ 79

Kerstin Brückweh
Der Streit ums Eigenheim 84

Christopher Banditt
Die gescheiterte Bürgerverfassung 88

Werner J. Patzelt
Missbrauch der Friedlichen Revolution? 92

 

Themen

Wolfgang Templin
Wladimir Putin schreibt Geschichte 96

Bernd Lindner
Freiheit für die „Butlers“ – wider staatliche Bevormundung! 100

Sebastian Stude
Tschernobyl schockt die Stasi 104

Jochen Staadt
Die Zerschlagung der SPD in der SBZ vor 70 Jahren 108

Neela Winkelmann
Die Plattform für das Gedächtnis und das Gewissen Europas 112

Hanns Leske
„Der Lügenbaron“ 116

 

 

Aktuell und Kontrovers

Gehört die Stasi-Unterlagenbehörde abgeschafft? 120

Richard Schröder
Endlich demokratische Standards für die Sonderbehörde! 121

Hildigund Neubert
Der Bundesbeauftragte ist eine „Institution der Freiheit“! 123

Alexander Latotzky
Opfer zweiter Klasse? 125

Anna Kaminsky
Mehr als nur „SED-Aufarbeitung“ 128

Peter Maser
Kann das gut gehen? Es scheint so! 132

Gerold Hildebrand
Auf dem linken Auge blind? 136

 

lebensläufe

Jochen Staadt über
Egon Bahr, Bootsmann zwischen den Welten 142

Ingolf Notzke über
Pfarrer Christian Sachse, Den Damm des Schweigens gebrochen 148

Sven Felix Kellerhoff
Matthias Domaschk und Hans-Jürgen Neuber, Ungeklärte Todesfälle als politisches Kapital 152

 

ORTE DER ERINNERUNG

Valters Nollendorfs
Kein Zuhause in Riga: Gedenkstätte Lettisches Okkupationsmuseum 156

Christian Lieberwirth
Staatlich organisierter Menschenhandel als Devisenbringer: Lern- und Gedenkort Kaßberg-Gefängnis 160

Susan Baumgartl, Matthias Ohms
Weiterfahrt nur mit gültigen Reisedokumenten gestattet: Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn 164

Matthias Taatz, Uwe Steinhoff
Kiesabbau im Speziallager Mühlberg? 168

 

Rezensionen

Hanns Leske über
Otto Altendorfer: Die Fußball-Nationaltrainer der DDR zwischen SED und Staatssicherheit. 172

Thomas Purschke über
Achim Beier / Uwe Schwabe: „Wir haben nur die Straße“. 174

Mikolaj Chudy über
Johannes Weberling (Hrsg.): Zwangsarbeit in der DDR – Ein offenes Thema gesamtdeutscher Aufarbeitung. 176

Wolfgang Schlott über
Susanne Kill / Christopher Kopper / Jan-Henrik Peters: Die Reichsbahn und der Strafvollzug in der DDR. 178

Jan Philipp Wölbern über
Heidelore Rutz: Klopfzeichen. 180

Eckhard Jesse über
Udo Scheer: Wir kommen wieder! Plauen 89. 182

 

Service

Literaturempfehlungen zum Themenschwerpunkt    184