Alphabetisches Verzeichnis der Autoren und ihrer Beiträge

BL = Beilage; [R] = Rezension; US = Umschlagseite; Heftnummer/Seite


A  B  C  D  E  F  G  H  I  J  [K]  L  M  N  O  P  Q  R  S  T  U  V  W  X  Y  Z

H. U.

  • Die Fluchtfalle [Gespräch mit H. U. K.]   47/37

Kathrin Kadasch und Takwe Kaenders

  • "Gedichte" "Bilder"   31/36

Takwe Kaenders und Kathrin Kadasch

  • "Gedichte" "Bilder"   31/36

Erich Kästner

  • Kleine Führung durch die Jugend   35/35

Robert Kain

  • Über das Verhältnis der SBZ/DDR zum Staat Israel und dem Umgang der SED mit den Juden [R]   23/93

Teet Kallas

  • Zwei Mann am Tisch   45/22

Wolfgang Kaleck

  • Anmerkung zum Ruf der Bürgerbewegten nach dem Strafrecht   1/20

Ingeborg Kaltwasser

  • Noch immer ist Furcht existent   32/39

Annette Kaminsky

  • "Alles für Berlin"   35/1

Eva Kantùrková

  • Fragen – Antworten   21/20

Olaf Kappelt

  • Mein "Weihnachtsgeschenk" an Erich Mielke   40/6

Rainer Karlsch

  • Unvergleichbar? Wendepunkte deutsch-deutscher Wirtschafts- und Sozialgeschichte [R]   55/74

Gerald Karpa

  • "Schlimmer als eine Niederlage"   59/56

Hans Bernhard Kaufmann

  • Verstörte Gewissen – beschädigte Seelen. Junge Menschen wurden als IM mißbraucht   20/1

Hans Bernhard Kaufmann und Klaus Hugler

  • Jugendarbeit und Junge Gemeinde zwischen Kirche und SED-Staat in den 70er und 80er Jahren   16/1

Walter Kaufmann

  • Die Agentin   6/67

Dietmar Keller

  • Die Machthierarchie in der SED   7/39

Georg Kelm

  • Bemerkungen zum "Stasi-Spionage-Beschluß" des Bundesverfassungsgerichtes   16/72

Wolfram Kempe

  • "Das vorletzte Gefecht"   30/1

Basil Kerski

  • Die Beziehungen zwischen der DDR und Polen   53/1

Christopher Kieck, Stephan Neitzel und Kaspar Reimer

  • "Warte nicht auf bessere Zeiten"   32/51

Wolfgang Kießling

  • Paul Merker und der "Sozialismus der dummen Kerls"   6/62
  • Die unerzählte Geschichte [R]   8/76
  • "Ich unterschreibe nicht mein eigenes Todesurteil"   12/24

Werner Kilz

  • Freibank   37/14

Werner Kiontke

  • Dokumentationszentrum   1/4
  • Fragen und Überlegungen eines, in politischer Hinsicht, ungläubigen Menschen ohne Klassenstandpunkt   4/23
  • Unabhängiges Dokumentationszentrum & Archiv (UDZ)   6/8
  • "Horch und Guck" – am Ende oder ein neuer Anfang?   18/91
  • Zu einigen Fotos von den jüdischen Friedhöfen in Berlin-Weißensee   44/44

Janine Kirstein

  • Bekenntnis als Buße [R]   56/76

"Kiste"   Öffnet einen internen Link im aktuellen Fenstersiehe: Manfred Rinke

Thomas Klein

  • Schwenke contra Sozialismus oder Der kurze Weg der Läuterung   25/78
  • Havemann und die die Folgen   37/28
  • FDGB? Betriebsrat? Neue Gewerkschaften? [R]   40/80
  • Die Opposition und ihr wirtschaftspolitisches Interesse   43/45

Olaf Klenke

  • Auf "Minderungen der Jahresendprämie reagieren die Werktätigen sehr sensibel"   43/12
  • Arbeiterprotest im Berliner Glühlampenwerk "Rosa Luxemburg"   50/56
  • Arbeiter im Staatssozialismus [R]   52/53

Peter Klepper

  • Skandalchronik im Namen Coppis   10/10
  • Operativ-Vorgang "Kongreß" gegen das Bahro-Komitee   22/10
  • Wie 1992/93 verhindert wurde, ein Lichtenberger Gymnasium nach Robert Havemann zu benennen   29/60

Freya Klier

  • Zwischenbilanz   3/34
  • "...wie ein Halmaspieler an ein Schachspiel."   17/36
  • Die DDR-Deutschen und die Fremden   18/55

Matthias Kluge

  • Institutionalisierte Zivilccourage   38/7

Guido Klumpp

  • Die schrittweise Aufarbeitung der Pinochet-Diktatur in Chile   33/13

Hubertus Knabe

  • Schriften aus dem Untergrund [R]   38/83
  • Für ein Ende der Zersplitterung   39/27
  • Ein erster Schritt in die richtige Richtung   40/90
  • Die zarteste Versuchung seit es Steine gibt [R]   51/78
  • Partei der Spitzel?  80/32
  • Die Opfer brauchen unseren Schutz! 80/56

Hubertus Knabe und Manfred Wilke

  • Die Wunden der Teilung sichtbar machen   49/70

Gerd Koenen

  • Kommunismus als Ideologie und Realpolitik   26/39

Sven Korzilius

  • ALG-II-Empfänger als Denunziationsopfer.   56/69
  • Asozialität mit Tradition   60/14

Sandrine Kott

  • Von den Gesten und dem Gedanken der Gabe   56/8

Hans-Joachim König

  • Erinnerungssplitter aus dem Bürgerkomitee   53/42

Ingrid Köppe

  • Ein deutsch-deutsches Geheimdienstunternehmen   4/12

Klaus Körner

  • Auf der Suche nach eigener Sprache und Identität   53/56
  • und Manfred Werner/ Die Initiative Christliche Linke   55/53

Marinka Körzendörfer

  • Über die Jahre hinweg. GrauZone - Archiv zur ostdeutschen Frauenbewegung   34/54
  • Anne Hampele Ulrich: Der Unabhängige Frauenverband [R]   34/68
  • Vom Hinterfragen zum Handeln [R]   53/66

Uwe Kol

  • Fehlstart   46/60

Stephan Konopatzky

  • Über den Zaun geguckt   8/43
  • Headquarters Germany [R]   22/67  
  • Anmerkungen zur Besetzung der Berliner Stasi-Zentrale im September 1990   30/6 
  • www.das-war-einmal-geheim   38/54
  • Die Möglichkeiten und Grenzen der Nutzung von SIRA-Datenbanken am Beispiel der Fälle Stiller und Guillaume 39/46 Rosenholz 42/72
  • Werner Stiller: "Im Zentrum der Spionage" [R]   45/81

Christoph Kopke

  • Auch Vera Wollenberger hat ein Buch geschrieben [R]   6/48
  • Späte Gerechtigkeit für die Rote Kapelle?   8/30
  • Antwort an Ulrich Ballon   10/6
  • siehe (Büchner, Matthias): "...eine gewisse Kausalität der Geschehnisse..."   2/16

Charlotte Kossuth

  • Es kann dich jederzeit wieder erwischen (Gespräch mit Ch. K.)   37/8

Ilko-Sascha Kowalczuk

  • Die Universitäten und der 17. Juni 1953   12/33
  • Hartmut Zwahr über die Revolution von 1989 [R]   13/41
  • Zu Martin Jander: "Formierung und Krise der DDR-Opposition" [R]   21/66
  • Kommunistische Diktatur, Legitimation und parteiliche Historiographie:..   25/46
  • Anmerkungen zu Wolfgang Englers Buch über »Die Ostdeutschen« [R]   27/71
  • DDR-Opposition und "SED-Reformer" – Interpretationen und Erinnerungen   28/90
  • Geteilte Stadt – gemeinsame Geschichte?   29/74
  • Spaßgesellschaft DDR: Von der Qual zur Wahl [R]   30/77
  • Konsumkultur, Konsumutopie, Konsumrealität. Zu Ina Merkel: "Utopie und Bedürfnis." [R]   31/62
  • Die 10. DDR-Volkskammer - ein Höhepunkt in der deutschen Parlamentsgeschichte. Zu Hans Misselwitz/Richard Schröder: "Mandat für deutsche Einheit." [R]   31/65
  • Carola Stern: Doppelleben. Eine Autobiographie [R]   34/72
  • Historiker als Zeitzeugen. Zeitzeugen als Historiker. Impressionen   54/5
  • "Die Zurückhaltung ist ein Megaphon."   58/6
  • Gefangenenchor mit Deutschlandlied   60/56

Angela Kowalczyk

  • Veränderungen   16/92

Henry Krause

  • Zu Dieter Grande/Bernd Schäfer: Kirche im Visier. SED, Staatssicherheit und Katholische Kirche in der DDR [R]   23/89

Wolfgang Kraushaar

  • Protest, Zivilcourage und Ziviler Ungehorsam im geteilten Deutschland
    Die westdeutsche Linke und der Antifaschismus   44/41

Stephan Krawczyk

  • Das irdische Kind   46/61

Stefan Krempl

  • Die Akten bleiben zu   39/62

Hermann Kreutzer

  • "So etwas von Solidarität hatte ich mir nicht vorgestellt..." (Gespräch mit H.K.)   39/3

Hans Krieger

  • Vierzig Jahre nach X [R]   9/50

Eda Kriseová

  • [Von der Unfähigkeit zu lügen]   13/65
  • [Schweigen ist das Beste]   14/17

Tina Krone

  • Die geschichtlichen und biographischen Auswirkungen des Buches "Die Alternative": "Wer nicht für uns ist, ist gegen uns."   22/23

Manfred Kruczek

  • Wie die "Fahrrad-Fraktion" die Stasi besetzte   32/33

Martin Krumbholz

  • Einsam ist der Mensch [R]   17/50

Gotthard Krupp

  • 1976: Wolf Biermann – Ein deutscher Fall   20/16

Ingolf Kschenka

  • Schleichwege zur Freiheit   53/37

Michael Kubina

  • "Sozialismus oder Barbarei" – Die Mauer in der Logik der SED   66/22

Klaus Kühnel

  • Erinnerung an eine gehorsame Seele   53/55

Christoph Kuhn

  • Schwarz gedeckt [R]   26/86
  • Gefährdete Existenz [R]   29/85
  • Noch haben wir die Macht! Zu Wieland Berg: "Wasser auf die Mühlen" [R]   31/59
  • Mit Entsetzen Scherz getrieben?   33/78
  • Die Tagebücher von Brigitte Reimann [R]   45/82

Holger Kulick

  • Der Dorfpolizist vom Prenzlauer Berg   28/1
  • Entpolitisieren, Entsolidarisieren, Kontrollieren   29/30
  • Die Rückkehr in die Nischengesellschaft (Interviews)   29/72
  • Helden-Verhinderung   49/28

Reiner Kunze

  • CAFE SLAVIA   21/44
  • Hoffentlich nicht – Eine Rede 80/65

Xing-Hu Kuo

  • "Ausflüge" im Grotewohl-Express [R]   27/76
  • Mielkes Privat-KZ [R]   38/79

Jacek Kuron

  • [Über paranoides Denken]   14/61

Christian Kurzweg

  • "Jetzt machen wir mal sozialistischen Tourismus."   58/10

Lothar Kusche

  • Die geheimen Geheimnisse der Geheimagenten   4/70
  • Deutsche Warnschilder   5/54
  • Schwere Jahre unter falschem Namen   6/70
  • Zwischen Kapakona und Wichtelberg   8/94  

Wolfgang Kusior

  • Grußworte anläßlich des 8. Jahrestages der Besetzung der Stasi-Zentrale   22/60